Im Schuljahr 2015/16 fand im Sommersemester ein Lese- und Kreativprojekt zum "Kleinen Prinzen" von Antoine de Saint-Exupéry statt.

Alle Klassen waren zu einer Doppelstunde ins Büchernest eingeladen. Die Fertigstellung der Lapbooks erfolgte in einer weiteren Stunde einige Tage später.

Zuerst hören die Kinder eine Nacherzählung der zauberhaften, tiefsinnigen und mehrschichtigen Geschichte vom kleinen Prinzen. Ausgewählte Passagen werden aus dem Buch vorgelesen, in der Mitte werden Symbole aufgelegt. Anschließend werden diese Symbole zu den acht Stationen auf den Tischen gelegt. Auf jedem der Tische wurde ein Element für ein Lapbook gestaltet.

 

Die Symbole (siehe Foto unten): Flugzeug, kleiner Prinz als Filz-Figur, Murmel, Rose aus Filz, Krone, Spiegel, Geld, Zündhölzer, Lineal, Planet Erde (Puzzleball), Fuchs (Stofffigur), Herz (aus Stoff), Schlange

  • Flugzeug (Papierflieger) - der Autor Antoine de Saint-Exupéry
  • Fuchs - Freundschaft, was macht einen guten Freund, eine gute Freundin aus?
  • Rose (Faltblume) - Was macht mich einzigartig?
  • Asteroid B 612 mit vielen Sonnenaufgängen
  • Planet Erde - Was können wir für unseren bedrohten Planeten tun?
  • Die Welt der Erwachsenen - König, eitler Mensch, Geschäftsmann, Laternenanzünder, Forscher
  • Herz - Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das wirklich Wichtige ist für die Augen unsichtbar.
  • Schlange - Was möchte ich mir vom Kleinen Prinzen merken? Ein wichtiges Wort, ein kurzer Satz, eine Erkenntnis...

 Differenzierung für 2. Klasse:

  • Rose (Faltblume) - Welche Menschen sind für mich einzigartig? Die Menschen, die ich liebe.
  • Der Planet auf dem ich wohnen möchte - Fantasiezeichnung

 

Die Vorlagen für die einzelnen Elemente der Lapbooks wurden alle von mir vorgeschnitten, damit in der knapp bemessenen Zeit (eine Doppelstunde) kein Zeitverlust zu beklagen ist.

Faltherz: Zaubereinmaleins - Blanko-Vorlagen für Lapbooks Innenteile: auf rotes Papier kopieren

Blume: Zaubereinmaleins - Blanko-Vorlagen für Lapbooks Innenteile: als Schablone auf rosa oder dunkelrotes Tonpapier legen

Planet Erde: Zaubereinmaleins - Blanko-Vorlagen für Lapbooks Innenteile: Minibuchvorlage Erde, auf A5 verkleinern, die leere Erde auf Transparentpapier kopieren

Papierflieger: aus weißem A5-Papier falten

Fuchs: eigene Zeichnung, siehe unten

Asteroid B612: Scheiben, ca. 4 cm Durchmesser ausschneiden; 2. Scheibe: ein Dreieck ausschneiden (siehe Foto vom Lapbook), mit Musterbeutelklammer zusammenstecken

Die Welt der Erwachsenen: A5-Papier in der Mitte falten, wie ein Flip Flap mit 5 Klappen einschneiden

Schlange: eigene Zeichnung, siehe unten

 

Download
Texte zu den Stationen des Lapbooks
Texte ausdrucken, zusammengehörige Texte auf Naturpapier in der gleichen Farbe kleben.
KP Stationen Texte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 328.4 KB
Download
Vorlage Fuchs
auf etwas stärkeres Papier kopieren, ausschneiden, am Popo ein Loch vorbohren, damit dann der Fuchsschwanz mit einer Musterbeutelklammer befestigt werden kann
fuchs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 235.4 KB
Download
Vorlage Schlange
auf etwas stärkeres Papier kopieren, oder Form aus schmalen Papier- und Kartonresten ausschneiden, die Kinder zeichnen gern Augen und Schlangenmuster selbst.
schlange.pdf
Adobe Acrobat Dokument 180.7 KB
Download
Überschriften zu den 8 Stationen
ausdrucken, ausschneiden und auf den gleichen Hintergrund kleben wie die Erklärungstexte (siehe links)
KP Stationen Übersicht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 354.0 KB
Download
Vorlage Fuchsschwanz
auf etwas stärkeres Papier kopieren, ausschneiden; es sollen unbedingt mehrere Schwänze vorbereitet werden, damit die Kinder mehrere gute Eigenschaften eines Freundes, einer Freundin aufschreiben und sie fächerartig am Fuchs befestigen können
fuchsschwanz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 321.4 KB

 

Im darauffolgenden Schuljahr stand der Schulanfangsgottesdienst unter dem Motto "Freundschaft miteinander, Freundschaft mit Jesus". Darin wurde zur Lesung der Dialog zwischen Fuchs und Prinz gelesen und gespielt.

Bei der Heftgestaltung in diesem Schuljahr wurde mit dem Symbol Herz die Brücke zwischen Evangelium (Liebesgebot) und Lebensweisheit (Man sieht nur mit dem Herzen gut...) geschlagen. Fotos weiter unten!

Die Vorschulklasse und die 1. Klassen bekamen ein Gruppenfoto ins Herz eingeklebt, die 2. bis 4. Klassen schrieben Mt 22,37-39 hinein.

Auf die Rückseite kam mittels Schablone die unnachahmliche Frisur des Kleinen Prinzen. Die Kinder malten dann mit goldener Acrylfarbe Strähnen oder ganze Haarbüscheln hinein. Der Satz "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das wirklich Wichtige ist für die Augen unsichtbar." wurde darüber geschrieben.

 

Der kleine Prinz landet in der Volksschule