Advent

Hier findest du Videos mit Erklärungen und Bastelideen zum Adventkranz und zur Adventzeit. Du kannst dir auch ein schönes Adventlied anhören.

Passend zu unserem Thema "Königskinder" gibt es hier eine bekannte Adventgeschichte, in der ein König und seine Söhne drin vorkommen:

Hier werden die Kerzen am Adventkranz erklärt und Bastelideen für ungefährliche Kerzen gezeigt:

Was bedeutet denn Advent?

Hier wird auch erklärt, wie du in dieser ersten Adventwoche deinen "Stundenplan" füllen kannst!

Warum ist der Adventkranz rund? Warum ist er grün?

Und wer hat den Adventkranz eigentlich erfunden?

Höre dir ein schönes Adventlied an:

Im Advent, im Advent

T: Rolf Krenzer

M: Detlev Jöcker ... vielen Dank!


Gegrüßet seist du Maria

 In manchen alten Liedern und Gebeten wird Maria, die Mutter von Jesus, auch als "Himmelskönigin" bezeichnet. Auf Bildern und Statuen hat sie auch manchmal eine Krone auf.

Maria war ein einfaches junges Mädchen aus Nazaret, wahrscheinlich hat sie nie eine Schule besucht und nicht schreiben und rechnen gelernt, aber in ihrem Herzen und ihrem ganzen Wesen war sie eine außergewöhnlich liebe Frau, die nie etwas Böses gesagt, gedacht oder getan hat, sondern mit ihrer ganzen Umgebung, mit Mensch und Tier, mit der ganzen Welt liebevoll umgegangen ist. Und sie wurde dann tatsächlich die Mutter eines besonderen Königs. In diesem Sinne und als Mutter von Jesus kann man sie als Königin des Gutseins, als Königin der Liebe bezeichnen.

Am 8. Dezember, feiern wir ein wichtiges Kirchenfest, das Fest „Mariä Empfängnis“. An diesem Festtag geht es darum, dass der Engel Gabriel zu Maria nach Nazaret kommt und ihr die frohe Botschaft bringt, dass sie ein ganz besonderes Baby bekommen wird, das Kind von Gott, Jesus.Und Maria sagt JA. Sie sucht keine Ausreden, sie ist nicht bequem und unwillig, sie schiebt die Aufgabe keinem anderen zu. Sie sagt JA, JA zu Gott, JA zu uns Menschen.

Der Engel begrüßte Maria aber nicht wie man ein Mädchen grüßen würde, sondern er grüßte sie voll Ehrfurcht und Respekt wie eine Königin: Gegrüßet seist du Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. (Lk 1,28 ) Und das ist der Anfang dieses Gebetes.

 

Wie betet man den Rosenkranz?

Eine bunte Rosenkranz-Sammlung wird gezeigt:

Das Gebet "Gegrüßet seist du Maria", hier als Lied (Liederbuch Religion 133) mit einer schönen ruhigen Melodie:

T und M: Walter und Werner Reischl. Vielen Dank!


Hier kannst du bei zwei Rätseln das Gebet "Gegrüßet seist du Maria" üben!


Liebe Eltern!

 

Ihr Kind hat schon die Materialien für Religion im Homeschooling bekommen. Natürlich muss nicht alles sofort gemacht werden, Ihr Kind hat mit allem bis 7. Dezember Zeit. Bitte geben Sie daher das Religionsheft NICHT an den Abgabeterminen der Klassenlehrerin ab. Erst am Ende der Homeschooling-Zeit werde ich die Hefte dann ansehen!

 

Die Krone aus Papier, die dem Materialpaket beiliegt, kann bemalt oder belebt werden, bis sie wirklich „wertvoll“ aussieht. Wenn möglich kleben Sie mit Tixo einen Spieß an der Seite an. Dann machen Sie bitte ein Foto von Ihrem Kind als Königin oder als König und schicken Sie mir das Foto bitte an g.heinrici@gmx.at oder laden Sie es über Schoolfox hoch. Vor Weihnachten werde ich daraus eine Collage für die Klasse Ihres Kindes machen.

 

In der ersten Halbzeit bis Ende November ist unser Thema "Die Werke der Barmherzigkeit".

 

Auf meiner Homepage www.gudelong.at werden in Kürze ein Video und Fotos zu diesem wichtigen biblischen Text und Arbeitsaufträge zu sehen sein.

·         Der kleinere Zettel ist nur zum Einkleben, darauf stehen die 7 Werke der Barmherzigkeit.

·         Vom längeren Text kann Ihr Kind zwei Werke auswählen, den kleinen Textstreifen ausschneiden, z.B. „Ich bin hungrig.“ - „Ich gebe dir zu essen.“ Dazu wird im Heft eine Zeichnung mit zwei Kindern/Menschen gemacht, die diese Sätze sagen, bitte als Sprechblase einkleben. Wer ein eigenes Beispiel weiß, kann es gern zeichnen und Sätze ausdenken. (Ich bin traurig... Ich bin einsam.....)

 

Der 29. 11. ist dann der 1. Adventsonntag, daher folgen dann die Themen Advent und das Gebet „Gegrüßet seist du Maria“. Dazu erhalten Sie am 30. 11. die nächste Nachricht!

 

Und danach hoffe ich sehr, dass wir wieder in der Schule normalen Unterricht bis Weihnachten haben dürfen.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir hin und wieder ein Foto von einer Heftseite oder einer Zeichnung Ihres Kindes hochladen oder schicken könnten - und ich es dann auf meine Homepage stellen dürfte. Vielen Dank!

 

Herzliche Grüße und alles Gute für Sie und Ihre Familie, Gudrun Heinrici

 

 

Die 7 biblisch-traditionellen Werke der Barmherzigkeit:

  • den Hungrigen zu essen geben
  • den Durstigen zu trinken geben
  • den Nackten Kleidung geben
  • die Fremden aufnehmen
  • die Kranken besuchen
  • die (unschuldig) Gefangenen befreien/ zu den Gefangenen kommen
  • die Toten begraben

Die Werke der Barmherzigkeit in der heutigen Zeit:

(nach Bischof Joachim Wanke aus Erfurt)

  • Einem Menschen sagen: Du gehörst dazu.
  • Ich höre dir zu.
  • Ich rede gut über dich.
  • Ich gehe ein Stück mit dir.
  • Ich teile mit dir.
  • Ich besuche dich.
  • Ich bete für dich.

 


Zeichnung von Jonathan

Zeichnung von Annika